Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

GNTM - Folge 6: Höhenflüge für Heidi Klums Mädchen

GNTM - Folge 6: Höhenflüge für Heidi Klums Mädchen

Lisa (20, aus Saarbrücken) hängt in schwindelerregender Höhe von der Decke des L.A. Convention Centers - nur ein Seil bewahrt sie vor dem freien Fall. Immer wieder versucht sie mit ihren türkisen High-Heels die glatte Säule hoch zulaufen, findet keinen Halt, rutscht wieder ab. Ihr pompöses grünes Abendkleid ist ihr bei dem Versuch, die richtige Pose zu finden, im Weg - trotzdem muss sie bei dem „Fly to the Sky"-Shooting mit Fotograf Warwick Saint eine möglichst gute Figur abgeben. Heidi Klum weiß, wie schwer das Shooting ist: „Das ist heute eine riesengroße Herausforderung. Die Mädchen hängen in 13 Metern Höhe an der Schnur und es wackelt - und dabei müssen sie auch noch gut aussehen, gut posieren und an ihren Gesichtsausdruck denken." Allein beim Anblick der Location wird Kasia (16, aus Berlin) schon ganz mulmig zumute: „Das sieht gefährlich aus." Luisa (17, aus Leer) steht die Angst ins Gesicht geschrieben: „Ich fühl mich nicht so gut, weil ich weiß, dass ich Höhenangst habe." Kurz bevor sie abhebt, wird sie immer nervöser, Tränen steigen ihr in die Augen. Heidi Klum rät: „Guck nicht nach unten und konzentrier dich nur auf das Foto." Wem gelingt das? Wer schafft es, seine Höhenangst zu überwinden? Wer posiert in 13 Metern Höhe am besten?

 

Nach dem „Höhen-Shooting" erwartet die Kandidatinnen eine besondere Belohnung: Heidi Klum fliegt mit den zwei besten direkt nach dem Foto-Termin nach New York zu der glamourösen amfAR-Gala: Star-Designer Roberto Cavalli kleidet sie persönlich ein und sie laufen bei Blitzlichtgewitter zusammen mit Heidi Klum über den roten Teppich. Laura (17, aus Tirschenreuth) hofft: „Das wäre ein ganz großer Traum, der in Erfüllung gehen würde, wenn ich mit Heidi nach New York fliegen und über den roten Teppich gehen dürfte."

 

Crash-Kurs mit Model Coco Rocha: Irischer Volkstanz auf den Laufstegen von Mailand, London und Paris? Das hätten die Mädels nie für möglich gehalten. Als sie einen Crash-Kurs in Irish-Dancing von Model Coco Rocha bekommen, werden sie eines Besseren belehrt: Genau wie einst das kanadische Model bei einer Modenschau von Jean Paul Gaultier, müssen die Mädchen bei der Entscheidung zu einem irischen Volkstanz laufen. Teils begeistert, teils verzweifelt, setzen sie immer wieder ein Bein vors andere, studieren die Choreographie ein. Maxi: „Ich bin ein Bewegungs-Legastheniker. Das schwierigste war für mich die Arm-Bein-Kombination." Am nächsten Tag, dem Tag der Entscheidung, haben die Mädchen mit einem heftigen Muskelkater zu kämpfen. Kasia: „Ich fühl mich, als wäre eine Mammut-Herde über mich hergefallen." Sitzen die Tanzschritte bei der großen Entscheidung?

 


„Germany's next Topmodel - by Heidi Klum" Staffel 7 - donnerstags, um 20.15 Uhr auf ProSieben

zurück

ERSTELLE CUSTOM-SEDCARD